Schlagwort-Archive: Kaffeebuch

Unterhaltsames Kaffeebuch (Lesetipp)

Eine amüsante Frühstücksgeschichte, die auf einer alten Idee von mir basiert, könnte demnächst als BookRix-ebook erscheinen. „Als der Kaffee alle war“, ging es in jenem Café, wo die Episode spielt,  drunter und drüber. Ich sage nur, Reisegruppe.  Weitere Episoden

um und zum Kaffee gibt es übrigens in nachfolgendem Buch(Abb. durch Klick vergrößerbar) Meine o.g. Geschichte war als Beitrag für diese Anthologie zu lang, weswegen ich dann mit einem Gedicht dabei war. Inzwischen will ich aus der chronologisch aufgelisteten, nur halbherzigen Schilderung der Geschehennisse um den ausgegangenen Kaffee ein Buch machen. Vielleicht wird es auch so ein Sammelband von Kaffeegeschichten, wie ich ihn schon mal anstrebte. Und dann, wegen des selbst auferlegten Veröffentlichungsstopps, erscheint das Resultat eben nur für BookRix-Leser. Hier noch ein paar Eckdaten zum heutigen Lesetipp.

 

  • Taschenbuch: 185 Seiten € 13,50
  • Verlag: Wendepunkt Verlag; Auflage: Aber bitte mit Sahne! Kaffeehaus-Geschichten (30. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 394268859X
  • ISBN-13: 978-3942688598

 

Kaffee-Antho Update

kaffee cover2So richtig kommt die Antho noch nicht in Schwung. Bisher sind drei Texte in der engeren Auswahl, was sich ja noch ändern kann. Wenn aber unter der Berücksichtigung der nicht vorgegebenen Textlänge nicht mindestens 12-15 Autoren bzw. Beiträge zusammen kommen, macht es keinen Sinn. Wir möchten den Lesern ja eine gewisse Qualität liefern und auch eine gewisse Quantität (setze ich einfach mal voraus) – damit es für alle Beiteiligten ein sich lohnendes Projekt wird, auch für den Leser. Bezogen auf uns Autoren meine ich das auch, aber nicht nur finanziell.  Bis Ende Juni nehme ich gern noch Texte entgegen. Notfalls gebe ich dann  Bescheid, dass die Einsender ihre Texte selbst nutzen können…

Coffeiniertes in Schriftform

coffee-994840_640Als Kaffee-Fan möchte ich Ende 2016 ein möglichst abwechslungsreiches Buch „Rund um den Kaffee“ herausbringen. Ich stelle mir Gedichte, Kurzgeschichten, Epigramme und Aphorismen vor, ebenso natürlich Glossen und Kolumnen. Das Buch soll als Print erscheinen. Bis jetzt habe ich folgende Werke dafür vorgesehen: „Als der Kaffee alle war (1) und (2)“ ,   „Die Papageiendame“ (KG) und eventuell das Gedicht „Regentag“ oder ein, zwei vergleichbare Kurzgedichte.

Sollte es Autoren geben, die gern mitmachen wollen, stünde hingegen zur Debatte,  das Buch zu einer gemeinsamen Anthologie werden zu lassen. Es soll allerdings bei keinem Verlag erscheinen, sondern über eine Self Publishing-Plattform. Meldet ein Verlag Interesse an – auch das habe ich in der Vergangenheit schon erlebt – entscheiden alle Beteiligten gemeinsam.

kaffee cover2Der Titel steht noch lange nicht fest. Willkommen wären übrigens auch informative Sachbeiträge, also „Sachliches und Fachliches“, wenn man so will. Allerdings wird dieses „Kaffeebuch“ – um solche Ideen gleich im Keime zu vernichten – auf gar keinen Fall auf Filterpapier gedruckt!