Schlagwort-Archive: ebooks

2020 wird ein Ebookjahr

Was mich betrifft, kann es frisch ans Werk gehen. Die ersten 2 ebooks sind jetzt bereits auf BookRix in Bearbeitung genommen worden durch mich. Dabei handelt es sich um ein weiteres kleines Gedichtbuch, dessen Quantität schon an ein gedrucktes Lyrikbändchen erinnern soll. Vorgesehen sind ca. 45 Gedichte. Als Kontrastprogramm entsteht etwas Dystopisches. Beide ebooks sollen noch 2020 für wenig Geld erhältlich sein. Den Boshaften Verblichenen lasse ich in vorhandener Form sein Unwesen treiben, einen zweiten Plaschke-Band gibt es dieses Jahr nicht.

Weinachten mit amerikanischem Einfluss

Eine meiner Weihnachtsgeschichten als ebook ist die „Neujahrsbescherung„, die ihren Haupthelden ein Weihnachten erleben lässt, dass den Rahmen der Besinnlichkeit und der stillen Gemütlichkeit sprengt. Es naht Besuch aus Amerika, der ihn eigentlich gar nichts angeht, weil er seiner Ex-Frau  gilt, die ihn aber auch nicht in Ruhe lassen kann. Humorvoll schildert er als Ich-Erzähler das ganze Feiertagschaos und nimmt sich selbst dabei auch nicht so ernst.

Außer einigen Gedichten und dieser ironisch-sarkastischen kleinen Weihnachtsgeschichte habe ich lange nichts mehr zu diesem Thema geschrieben, daher wird es mal Zeit, sich auch zum Thema Weihnachten etwas einfallen zu lassen. Dieses Jahr allerdings sind die Messen gesungen, um mal bei dem Bild zu bleiben. Auf die Schnelle kommt nichts allzu Originelles dabei heraus, und es hätte auch schon im Oktober erscheinen müssen.

Link zum e-book (2,49€)

Kurzgeschichten als Gratis-ebook

Die ursprüngliche Geschichte über Fritz Plaschke war eine recht kurze. Daraus entstand dann später nach und nach das Taschenbuch über den grantigen, mehrfach sterbenden Elektriker. Jene ursprünglich nur 2 Seiten lange Story und andere Klassiker von mir gibt es als e-book gratis. Darin findet sich unter anderem eine weitere schräge Kurzgeschichte namens „Der Wechselmann“. Auch diese Kurzgeschichte floss später kurzerhand in das Buch „Fritz Plaschke – Der Boshafte Verblichene“ mit ein. Lustige Kulturnachrichten, eine Autorenversion des Märchens „Sieben auf einen Streich“ und ein, zwei amüsante Gedichte runden unter anderem das e-book ab.

Außerdem finden sich hier weitere Leseproben aus dem Taschenbuch sowie eine als Gutenachtgeschichte vortrefflich geeignete märchenartige Episode über eine Kuh mit einem merkwürdigen Namen.

Demnächst folgen erste Textproben aus einem gegenwärtig entstehenden, fast beendeten Projekt.