Archiv der Kategorie: pics und fertig

Motivsuche

Unter Motivsuche verstehe ich nicht die Suche nach einem Motiv, einem Grund für das Schreiben. Follower und Freunde ahnen es, es geht dabei um inspirierende Foto-Ideen als Ausgangspunkt für meine selbstgebastelten Cover, die mich dann meistens auf den Gedanken für einen passenden Titel bringen und zu denen mir dann oft auch noch paar Protagonisten und Eckdaten für den Handlungsbogen einfallen. Heute war ich bei dem schönen Wetter mal in Bad Doberan unterwegs.

Das sind nur einige wenige meiner heutigen Aufnahmen, im noch unbearbeiteten Zustand. Heute war kein Tag für finstere, gruselige Fotos. Auch diese Gelegenheit wird sich noch ergeben, ich bleibe dran und richte mir ein eigenes kleines Foto-Archiv ein, zumal das mit dem Urheberrecht nicht mehr so einfach ist.

War mal wieder auf „Bilderfang“

… und bin während dieses Ausfluges in den „Schreibjagd“-Modus übergegangen, soll heißen, habe an weiteren Ideen getüftelt für die Kurzgeschichte „Schlüsselerlebnisse“ und ein weiteres Projekt. Hier die Ergebnisse zunächst in Pixeln, dann in wenigen Worten 🙂

Ich denke gern über das Schreiben nach, wenn ich unterwegs bin. Natürlich treiben mich nicht nur, aber auch Gruselfantastereien um, bei denen es böshumorig, hinterlistig und intrigant zugehen soll. Gewaltszenen werde ich nicht ausführlicher darstellen, als es der Story dienlich ist. Humor und Gänsehautfeeling sind als Ergebnis viel erstrebenswerter. Zugegeben, Kissenkraller wie der Film „Der Joker“sind eine Klasse für sich, und ich habe ihn genossen, und wenn mich meine Protas in so einen Strudel von Gewalt hineinziehen, wenn mich die Handlung an so einen Punkt hinführt, kann ich als Autor immer noch eingreifen. Humor kann auch eine Waffe sein, egal wie stumpf er ist.