Archiv der Kategorie: pics und fertig

War mal wieder auf „Bilderfang“

… und bin während dieses Ausfluges in den „Schreibjagd“-Modus übergegangen, soll heißen, habe an weiteren Ideen getüftelt für die Kurzgeschichte „Schlüsselerlebnisse“ und ein weiteres Projekt. Hier die Ergebnisse zunächst in Pixeln, dann in wenigen Worten 🙂

Ich denke gern über das Schreiben nach, wenn ich unterwegs bin. Natürlich treiben mich nicht nur, aber auch Gruselfantastereien um, bei denen es böshumorig, hinterlistig und intrigant zugehen soll. Gewaltszenen werde ich nicht ausführlicher darstellen, als es der Story dienlich ist. Humor und Gänsehautfeeling sind als Ergebnis viel erstrebenswerter. Zugegeben, Kissenkraller wie der Film „Der Joker“sind eine Klasse für sich, und ich habe ihn genossen, und wenn mich meine Protas in so einen Strudel von Gewalt hineinziehen, wenn mich die Handlung an so einen Punkt hinführt, kann ich als Autor immer noch eingreifen. Humor kann auch eine Waffe sein, egal wie stumpf er ist.

MV-Fotos von unterwegs und Anderswo

Sonniges, klares Winterwetter hebt die Laune und macht den Kopf frei – so man rausgeht an die frische Luft. Immer gern besucht bei solchen Gelegenheiten: Warnemünde.

Diverse Orte in M-V habe ich hier in Form einer kleinen Galerie mal verewigt: Oben links geht es mit Wustrow los, dann folgen Rerik, beides Ostseebäder übrigens, dann sehen wir die Aussicht vom Leuchtturm in Bastorf, die Grünanlage des Natur- und Umweltparks Güstrow, wo es übrigens ganzjährig Tiere zu sehen gibt, dann eine Reihe exklusiver Häuser in Warnemünde mit Strandblick, die ich vaus den Dünen fotografierte, und zuletzt die Fotomontage einer Aussicht aus einem Rostocker Hochhaus sowie Warnemünde von einer ablegenden Fähre aus.