Vergesslichkeit ist Super

Manchmal ertappe ich mich dabei, ein Jahrzehnte altes Gedicht von mir zu lesen, als sei es das erste Mal. Auch habe ich nicht jeden einzelnen Gag mehr auf dem Schirm, der mal Eingang in meine Geschichten fand. So kommt es zu einem Phänomen, welches mich schon seit der Unterstufe begleitet: Ich lache über meine eigenen Witze. Damals als Kind war es allerdings der plötzlichen Erkenntnis im Moment des Aussprechens geschuldet. Ich merkte erst in dem Moment, was ich da von mir gegeben hatte. Tragisch: Nicht alle meiner Klassenkameraden waren darin mit mir immer einer Meinung, was mir manchen verständnislosen Blick, hier und da ein Tippen an die Stirn, oder ein mitleidiges Kopfnicken einbrachte: Jaja, ist ja gut. Der Arzt kommt gleich. Anmerkung: Ich warte noch heute auf ihn. Das Lachen über das eigene Geschreibsel erschwert allerdings eine Aufnahme einer Leseprobe auf CD oder USB. Dennoch arbeite ich daran, insbesondere Plaschke und meine Kurzgeschichten als MP3 aufzunehmen. Ich hoffe, das klappt – auf welchem Hörbuch muss der Vorleser schon eines Lachanfalls wegen die Geschichte abbrechen? Ich will da nicht Vorreiter sein – andererseits hätte ich das sicher bald vergessen, weil dieses Hörbuch sowieso ein Ladenhüter wird.

Komm, sag´s mir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.