Open Air in Oettersdorf

vogtl3

 

vogtl2featRund zehn Jahre war ich nicht mehr da – nun fiel das Open Air mit dem WM-Endspiel gegen Argentinien zusammen. Das waren gleich zwei Gründe, um  nach Oettersdorf zu fahren. Bereits vor Jahren entdeckte ich für mich die dort spielenden Gruppen und Musiker, allen voran Heike May, Kirsche und Co und Shawue.  Diesmal gab es sogar noch ein Wiedersehen und Wiederhören mit ehemaligen DDR-Bands (Engerling, Transit). Tolle, handgemachte Musik mit wenig Elektronik und viel Gitarren – ein Campingplatz direkt hinter der Feierfläche mit einem Bierzelt und einer weiteren Bühne gegenüber, sowie ausreichend flüssige und feste Versorgung –  das erinnerte mich an die Komödie „Taking Woodstock“ in der die liebenswert-rustikale Festivalatmosphäre des legendären 68-er Events fast genauso rüberkam. Bloß gut, dass in Oettersdorf keine anderthalbe Million Besucher aufschlugen!  Es war alles in allem für mich ein gelungenes Open Air und ein Anlass, mit guten Freunden zu feiern. Und am Sonntagabend dann noch das: Wir wurden Weltmeister. Auch wenn ich nicht viele Spiele der WM sah, im Stillen freue ich mich doch darüber.

Komm, sag´s mir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.