Weihnachtsgedicht

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten…

Wenn die besinnlich-kommerzielle
Vorweihnachtszeit beginnt im Herbst
Kaufst du Geschenke auf die Schnelle
Die du in zwanzig Jahren erbst

Es leuchten wie Adventskranzkerzen
Kinderaugen zur Bescherung
Und sogar Pfefferkuchenherzen
Schlagen schneller vor Verehrung,

Wenn würdevoll und rotbemantelt
Der Weihnachtsmann den Raum betritt
Bei dem´s sich meist um Papa handelt –
Oder um den Nachbarn Schmidt

Geschenkpapier fliegt durch das Zimmer
Der Alte mit dem Sack ist fort
Im Radio nervt Adventsgewimmer
Wär dies ein Boot – du gingst von Bord

Die Kerzen würden so gern ausgehn
Du auch – doch wirst du nie gefragt
Kannst zwar das ganze Drumherum nicht ausstehn
Hast dich aber noch nie beklagt.

Still wirst du alles um dich rum ertragen:
„Oh Tannenbaum“ und „Jingle Bells“,
Die Magenschmerzen die dich plagen…
Denn der Familie gefällt´s !

Und sind neun Monate vergangen
Du fragst dich, wo der Sommer blieb –
Hat er schon wieder angefangen:
Der Schokoladenhohlkörpervertrieb.

Komm, sag´s mir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.